tagsatzung.ch zum Vorschlag einer Bischofs­synode zum Thema Frauen

„Dem Beispiel Jesu folgen – mit den Frauen!“

tagsatzung.ch begrüsst den Vorschlag einer Bischofssynode zum Thema Frauen

Zusammen mit anderen Reformbewegungen begrüssen wir die Idee einer Bischofssynode zum Thema Frauen, den die Päpstliche Lateinamerika-Kommission in ihrer am 12. April 2018 in der Vatikanzeitung „Osservatore Romano“ veröffentlichten Abschlusserklärung vorgeschlagen hat (hier der Link – dort Seite 5). Die Kommission hat angeregt, nach der Jugendsynode „eine Bischofssynode der Weltkirche über Frauen im Leben und der Mission der Kirche“ einzuberufen.

Der rund vier Seiten lange Text beginnt mit der richtigen Feststellung: „Die katholische Kirche, die dem Beispiel Jesu folgt, muss frei sein von jeglichen Vorurteilen, Stereotypen und Diskriminierungen gegenüber Frauen.“ Es sind also nicht nur die epochalen Veränderungen und die Menschenrechte, sondern auch das Vorbild Jesu, die eine neue missionarische Dynamik und einen lange überfälligen Bewusstseinswandel verlangen. Die Frauenfrage gehört zu den heikelsten und kontroversesten Themen innerhalb der römisch-katholischen Weltkirche. Mehrfach hat Papst Franziskus betont, dass die Kirche um ihrer selbst willen in allen Bereichen, gerade auch in Leitungspositionen, einer grösseren Präsenz der Frauen bedarf.

Wenn eine solche Synode jedoch ein Erfolg werden soll, braucht es – noch stärker als bei der Familien- und bei der Jugendsynode – die Einbindung bzw. Beteiligung der Frauen und ihrer Kompetenzen von Anfang an. Theologie und Kirchenleitung dürfen nicht länger nur über die Frauen sprechen, sondern die Synode muss gemeinsam mit Frauen gestaltet werden. Dabei bedarf es keiner neuen „Theologie der Frau“, sondern – so wie Jesus es gemacht hat – einer selbstverständlichen und gleichberechtigen Einbindung bzw. Partizipation der Frauen. Auch das Thema Frauenordination darf nicht ausgespart werden.

Wir warten gespannt auf weitere Schritte in Richtung einer „Frauensynode“!

Vorstand tagsatzung.ch