tagsatzung.ch für die Konzern­verantwortungs­initiative

Der Verein Tagsatzung.ch unterstützt die Konzernverantwortungsinitiative. Im Zentrum dieser Initiative steht die Verpflichtung der Unternehmen zur Sorgfalt bei der Einhaltung der Menschenrechte. Dies beruht auf den UNO-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte.

So sollen Konzerne verpflichtet werden, ihre Tätigkeiten auf Menschenrechtsverletzungen und Umweltschäden zu prüfen. Die Initiative will, dass Konzerne mit Sitz in der Schweiz auch in Ländern, in denen sie selbst oder ihre Tochterfirmen tätig sind, den Schutz der Menschenrechte und Umweltstandards einhalten müssen. Anders als heute, soll das für die Konzerne in der Schweiz in Zukunft nicht mehr freiwillig sein, sondern durch das Gesetz vorgeschrieben.

Tagsatzung.ch betont, dass Friede unter den Menschen nicht ohne Gerechtigkeit und Beachtung der Menschenwürde, nicht ohne Solidarität und einen fairen Ausgleich möglich ist.


Weitere Informationen

Details zur Initiative „Kirche für KOVI“
Kurzansprache zur KOVI am Ostermarsch in Bern von Jacqueline Keune