Wir haben es satt! Die Unterstützenden

«Wir danken allen, die mit uns für eine glaubwürdigere Kirche umfassender Gleichwertigkeit aller Menschen hinstehen. Wir danken umso mehr dafür, wo persönliche Bedenken gegenüber einzelnen Forderungen und Formulierungen dem Grundanliegen unseres Papiers untergeordnet worden sind.

Auch wenn wir alle Verantwortung für das Leben der Kirche tragen – nicht für das Überleben einer Institution –, so tun dies die Bischöfe in besonderer Weise. Indem wir von ihnen das Wahrnehmen dieser Verantwortung einfordern – nicht in systemstützender bittstellerischer Haltung, sondern als Töchter und Söhne Gottes, die zur Freiheit berufen sind –, respektieren wir ihre besondere Verantwortung und Stellung. Und indem wir noch etwas von ihnen erwarten und ihnen mutige Reformschritte zutrauen.

Wir wollen bleiben, aber wir wollen nicht mehr Kirche sein, die missbraucht, die ausschliesst, die herabsetzt.

Und wir wollen nicht mehr Kirche sein, die sich in solch klerikaler, selbstgefällig-herablassender Art und Weise gebärdet, wie das in diesen Tagen ein Nuntius Gullickson und ein Bischof Huonder gegenüber einem ganzen Bistum und der ganzen Kirche Schweiz tun.»

Angela, Elke, Felix, Jacqueline, Marie-Theres, Monika und Nico


Der Text „Wir haben es satt!“ mit der Liste der Unterstützenden ➝

Schreibe einen Kommentar