Petition: Gemeinsam für einen Neuanfang im Bistum Chur!

Wir fordern, auf die Wahl eines neuen Bischofs zu verzichten und die Verantwortung für das Bistum vorübergehend einem dialogfähigen und integrierend wirkenden Administrator anzuvertrauen. Die Massnahme soll Zeit schaffen, die Situation im Bistum zu beruhigen, pastorale Sichtweisen zu überdenken und den Boden für einen Neuanfang zubereiten.

Dem Bistum Chur und der Kirche Schweiz darf nach den polarisierenden Hirten Wolfang Haas und Vitus Huonder kein weiterer Bischof zugemutet werden, der spaltet. Wir brauchen Bischöfe, die das Vertrauen der Gläubigen geniessen und für eine Kirche stehen, die den Menschen und dem Leben dient.

Offizielle Petition zur Churer Bischofswahl

Brief und Petition an Papst Franziskus

Am 6. Februar 2017 wurde die Petition und ein Brief an Franziskus in Bern dem Nuntius zur Weiterleitung an den Papst übergeben. Kopien gingen an die Schweizer Bischofskonferenz, das Churer Domkapitel und die drei Generalvikare. In einer Medienmitteilung spricht die Allianz davon, dass sie zutiefst erschrocken ist über das pessimistische Bild, das der Nuntius von der Schweizer Kirche hat. Aktuelle Information zum Geschehen hier.